Thema: Urban Roots

Wussten Sie, dass heute 55% der Weltbevölkerung in städtischen Gebieten leben? Und diese Zahl wächst stetig, so dass im Jahr 2050 voraussichtlich 70% der Weltbevölkerung in der Stadt leben werden. Die Konsequenz ist logisch: Wir schmachten immer mehr nach der Natur.

Der Wunsch nach einer Rückkehr zu Wurzeln wächst. Aus diesem Grund haben sich die Organisatoren von Fleuramour in 2018 auf das Thema „Urban Roots“ (urbane Wurzeln) konzentriert.

„Urban Roots“ ist ein Sammelbegriff für Natur, Urbanisierung, Veränderung und Ökologie. Es ist in der Tat eine Rückkehr zur Natur, aber in einer urbanisierten Welt.

Die Ausgabe von Fleuramour im Jahr 2018 spiegelt den Trend wider, Initiativen auf der ganzen Welt zu initiieren, um unser Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Hier sind einige Beispiele von Blumenprojekten, die bei Fleuramour 2018 ausgestellt werden:

  • Aussterben der Bienen: die Aufmerksamkeit wird auf dieses Problem erweckt, und zwar mit der Verwendung von Bienenwachs und von Bienen beliebten saisonalen Blumen sowie mit der Schaffung eines Insektenhotels mit Blumen, Holz und Bambus, u.a.;
  • Charakteristische Elemente des Straßenlebens: Kombination von Graffiti und Blumen, Ausstellung von Kunstwerken in Blumenrahmen, Verwendung von mit Chrysanthemen bedeckten charakteristischen städtischen Bauelementen, usw.;
  • WLAN, Internet und Smartphones: Die Bedeutung der neuen Technologien wird durch eine aufblühende Darstellung der Vernetzung der Gesellschaft durch soziale Medien und das Internet aufgezeigt;
  • Interaktion von Mensch und Natur: Zwischen Beton und Glas wird eine Kreatur von Mutter Natur gegen die Arroganz und die Blindheit des Menschen frenetisch kämpfen und versuchen, das Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur auf der Erde wiederherzustellen.

 

Wir sehen uns dort, um viele andere Dinge zu entdecken!

 

Voilà pourquoi les organisateurs de Fleuramour ont choisi, cette année, de se concentrer sur le thème « Urban Roots », qui se traduit en français par « racines urbaines ».

« Urban Roots » est un nom collectif qui englobe la nature, l’urbanisation, le changement et l’écologie. Il s’agit en fait d’un retour à la nature, mais dans un monde urbanisé.

L’édition 2018 de Fleuramour reflète la tendance à l’émergence d’initiatives à travers le monde pour rééquilibrer nos vies.

Voici quelques exemples de projets floraux qui seront exposés à Fleuramour 2018 :

  • extinction des abeilles : l’attention sur ce problème sera attirée par l’utilisation de cire d’abeille et de fleurs de saison adorées par les abeilles et la création d’un hôtel à insectes avec des fleurs, du bois et des bambous, entre autres ;
  • éléments caractéristiques de la vie en rue : ceux-ci seront mis en évidence par la combinaison de graffitis et de fleurs, l’exposition d’œuvres d’art entourées de fleurs, l’envahissement par des chrysanthèmes d’éléments de construction caractéristiques de la ville, etc. ;
  • Wi-Fi, internet et smartphones : l’importance des nouvelles technologies sera révélée par une illustration toute en fleurs de la connectivité de la société à travers les médias sociaux et l’internet ;
  • interaction de l’Homme et de la Nature : au milieu du béton et du verre, une créature de Dame Nature luttera frénétiquement contre l’arrogance et la cécité de l’Homme et tentera de rétablir l’équilibre entre l’Homme et la Nature sur Terre.

Rendez-vous sur place pour découvrir bien d’autres choses !